Badminton: Nachwuchs eröffnete die 22. Dorfmeisterschaft

24.06.2017 20:45

Nachwuchs eröffnete die 22. Dorfmeisterschaft

Den Auftakt zur 22. Gernröder Dorfmeisterschaft im Badminton machte am
Pfingstsonntag traditionell der Nachwuchs. Mit 36 Kindern und Jugendlichen gab
es erneut eine positive Resonanz.
Nach 48 Spielen und ca. 2,5 Stunden Spielzeit waren in 11 Disziplinen die Sieger
ermittelt.
Bei den Mädels der U 9 siegte erstmals Nele Staufenbiel. Sie gewann souverän
vor Alisa Weber und Finnja Klaus. Bei den Jungen kam es wie bei den
Kreisjugendspielen zum Finale zwischen Ismael Kullmann und Nikolas Preis.
Ismael setzte sich auch dieses Mal durch. D
ie Altersklasse der Mädchen der U 11 wurde nochmals in 2. und 3. Klasse
unterteilt. Paula Eisermann gewann vor Alena Stadermann (die zuvor noch nie
beim Training war!) und Anna-Lena Strys die Konkurrenz der 2.Klasse. Bei den
U11 Mädchen 3.Klasse holte Anika Fischer den Pokal und konnte ihn damit auch
verteidigen. Es folgten Giselle Löffler und Leni Dobeneck. Emilio Stöber gewann
im Finale bei den Jungen deutlich gegen Bennet Kullmann.
Nicole Fischer siegte in der U 13 vor Melissa Klaus und Pia Eisermann, Jonathan
Hunold verteidigte in einem engen Finale gegen David Kallmeyer seinen Titel aus
dem Vorjahr.
Überraschend hieß die Siegerin der U 15 Indira Kullmann. Sie setzte sich verdient
gegen Dawina Lea Falke und Mathilda Lath durch, die auf den Folgeplätzen
landeten. Johannes Otto holte bei den Jungen seinen nunmehr fünften
Dorfmeistertitel, er gewann somit bei jedem Start den Pokal. Florian Backhaus
erreichte den zweiten und Tim Kullmann den dritten Rang.
In der U 17 bewiesen sich unsere drei Neulinge. Dabei konnte sich Noah Linke vor
Jan Meyer und Ramon Bachmann durchsetzen.
Einen neuen Titelträger gab es bei den Jungen der U 19. Im letzten
Nachwuchsjahr siegte dieses Jahr Gordian Kachel vor seinen Mannschaftskollegen
Benedikt Backhaus und Matthias Lehmann.
Die Zuschauer sahen mit guten und spannenden Spielen einen schönen Auftakt
der diesjährigen Dorfmeisterschaft.
 

Christian Göbel einziger neuer Titelträger

 
 
Nach einem kurzen Basketballintermezzo setzten die Erwachsenen ab 14 Uhr die
diesjährige Dorfmeisterschaft im Badminton fort.
Bei den Herren Ü40 konnte Andreas Stöber seinen Titel verteidigen. Er verwies
Michael Wachtel und Gerald Lath, der es seit langem wieder auf das Podium
schaffte, auf die Plätze zwei und drei.
Leider gingen bei den nichtaktiven Herren in diesem Jahr nur drei Spieler an den
Start. Seriensieger Josef Hunold gewann standesgemäß auch in diesem Jahr. Auf
den Plätzen folgten Sebastian Stitz und Konstantin Otto.
Auch bei den Damen gab es eine Titelverteidigung. Trotz einigen knappen Spielen
stand erneut Angelika Otto vor Eva Maria Jahn und Katharina Rilli ganz oben.
Nur in der Kategorie Herren Freizeit gab es einen neuen Titelträger. Nach dem
zweiten Platz aus dem Vorjahr reichte es dieses Jahr für Christian Göbel sogar für
den Turniersieg. Er schlug im Finale Andreas Kesting. Dritter wurde Tobias
Windolph.
So ging die 22. Gernröder Dorfmeisterschaft zu Ende. Ein Dank sei allen
ausgesprochen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben, seien es
die fleißigen Helfer in der Küche, oder die Helfer am Bratwurststand und
Pommesstand, der Turnierleitung und nicht zuletzt allen Teilnehmern.

Zurück