Badminton:Kreisjugendspiele 7x Gold, 6x Silber, 5x Bronze

02.04.2018 11:51

7x Gold, 6x Silber, 5x Bronze

SV Gernrode erneut erfolgreichster Verein der Kreisjugendspiele

Am Samstag, den 24. März 2018 war es wieder soweit. Die alljährlichen Kreisjugendspiele standen in unserer Sporthalle an. Dabei kämpften 74 Teilnehmer in den Altersklassen U9 bis U19 um die begehrten Medaillen. Unser Verein stellte mit 31 Aktiven die meisten Teilnehmer, es folgten die Vereine aus Berlingerode mit beachtlichen 27 Teilnehmern, Bernterode (neun Teilnehmer) und Heiligenstadt (sechs Teilnehmer). Mit 74 Kindern und Jugendlichen, übrigens noch knapp mehr als im Vorjahr und 163 Spielen standen die Verantwortlichen um Abteilungsleiter Bernd Kachel vor einem Mammutprogramm, das aber perfekt gemeistert wurde.

Kurz nach der Eröffnung um 9:30 Uhr konnten die Spiele beginnen. Bis etwa 13:30 Uhr waren zunächst die Altersklassen U9 bis U13 an der Reihe.
In der Altersklasse U9 konnte Nikolas Preis seinen ersten Turniersieg erringen, Silber gewann Luca Kulosa. Unsere beiden Nachwuchsakteure spielten bei den Mädchen mit und machten ihre Sache sehr gut. Turniersiegerin Frida Kellner aus Heiligenstadt verlor lediglich gegen Nikolas Preis und gewann somit verdient. Auf den weiteren Plätzen folgten Alisa Weber, Laura Krügel und die jüngste Teilnehmerin des Turniers, Amy Bley (alle SV Gernrode).
Überlegener Sieger wurde bei den Jungen der U11 Daniel Kaltenhäuser. Er verwies bei seinem ersten Turnier Ismael Kullmann, Bennet Kullmann und Julian Klaus auf die Folgeplätze. Anika Fischer wurde bei den Mädchen ihrer Favoritenrolle gerecht und siegte in überzeugender Manier. Starke Zweite im zwölf Kinder umfassenden Teilnehmerfeld wurde Nele Staufenbiel. Bronze holten Alena Stadermann und Paula Eisermann.
Emilio Stöber war bei den vorherigen Kreisjugendspielen noch ungeschlagen und das blieb auch in diesem Jahr so. Lediglich Finalgegner Luca Maxim Kühn (Heiligenstadt) konnte ihm ein wenig Paroli bieten, doch letztlich musste auch er sich geschlagen geben. Matilda Kellner aus Heiligenstadt machte es ihrer Schwester nach und holte die zweite Goldmedaille nach Heiligenstadt. Sie ließ keiner Gegnerin mehr als 5 Punkte und gewann somit hochverdient. Den zweiten Platz erkämpfte Leni Dobeneck (SV Gernrode).
Traditionell gewann bei den Jungen der U15 Johannes Otto. Er ist somit bei den Kreisjugendspielen noch immer ungeschlagen. Spannend ging es bei den Mädchen zu. Nicole Fischer stellte sich dabei als einzige Gernröderin der Konkurrenz, die aus sieben Berlingeröderinnen bestand. Sie machte ihre Sache hervorragend und konnte nach einem spannenden und emotionalen Endspiel die sechste Goldmedaille nach Gernrode holen.
Leider konnten wir bei den U17er Jungen keinen Teilnehmer stellen. Es gewann wie jedes Jahr Hieronymus Trost (Heiligenstadt). Viele interne Absagen hatten wir bei den Mädchen der U17, doch mit Joline Strecker hatten wir noch ein Eisen im Feuer. Sie spielte sich souverän ins Finale, wo Favoritin Shakira Schneider aus Bernterode wartete. Bis zum Seitenwechsel lag Joline in Führung, anschließend entwickelte sich ein hochklassiges Spiel mit vielen Führungswechseln. Ein paar kleine Fehler machten am Ende den Unterschied aus und so unterlag Joline mit 19-21 nur sehr knapp.
Beim Sieg des Heiligenstädters Lukas Siegl in der U19 verpasste Jan Meyer als Vierter das Podest nur knapp. Eine erneut beeindruckende Vorstellung bot derweil Valentina Hentrich. Sie hatte bei den Mädchen nur eine Konkurrentin und spielte daher bei den Jungen mit. Dort gewann sie überlegen alle Spiele und hätte damit in der gemeinsamen Wertung klar triumphiert.

Um 17 Uhr konnte dann die Siegerehrung durchgeführt werden. Unser Verein konnte insgesamt mit sieben Gold-, sechs Silber- und fünf Bronzemedaillen den Medaillenspiegel vor Heiligenstadt, Bernterode und Berlingerode gewinnen.
Bedanken möchte ich mich bei Abteilungsleiter Bernd Kachel für die gelungene Gesamtorganisation, der Turnierleitung für einen reibungslosen Turnierablauf sowie allen freiwilligen Helfern, die zum Gelingen des Turnieres beigetragen haben.

Für unsere Kinder steht in vier Wochen der nächste Wettkampf an. Dort sind wir traditionell beim Heiligenstädter Badmintontag zu Gast.

 

Gordian Kachel

Jugendwart SV Gernrode

 

Bernd Kachel

U19 Gesamt

U17 Weiblich

U17 Männlich

U 15